Einloggen


ETIAS für albanische Staatsbürger

 Vielen albanischen Reisenden sind einige Änderungen der Reisegenehmigung nicht bekannt. Bis 2021 wird die Europäische Union von diesen Reisenden verlangen, dass sie eine ETIAS-Visumbefreiung für Europa beantragen, bevor sie in Länder der Schengen-Zone reisen. Das müssen Albaner wissen, um ihre europäischen Reiseträume zu verwirklichen.

Albanische Staatsbürger haben Anspruch auf ETIAS

Was ist das ETIAS-Visum?

Das ETIAS-Visum ist eigentlich überhaupt kein Visum. Stattdessen handelt es sich um eine Reisegenehmigung ohne Visum oder eine Befreiung von der Visumpflicht. Es ähnelt dem aktuellen Programm zur Befreiung von der Visumpflicht, das derzeit in den USA eingerichtet wird. Auf diese Weise kann die Europäische Union wissen, wer in ihre Region reist, und Reisende, die möglicherweise Sicherheitsbedrohungen darstellen, nicht zulassen.

Ziel des Europäischen Reiseinformations- und -genehmigungssystems (ETIAS) ist es, sowohl Bürger als auch Reisende in den Ländern der Schengen-Zone zu schützen. Damit kann die Regierung verfolgen, wer in die Länder einreist und diese verlässt, und soll die Zahl der Terroranschläge auf europäischem Boden verringern.

Sobald Reisende ihre ETIAS-Visumbefreiung für Europa erhalten haben, gilt diese für bis zu drei Jahre oder für die Dauer des Reisepasses, je nachdem, was zuerst eintritt. Es ermöglicht Reisenden, die Schengen-Zone für Geschäfts- oder Urlaubsreisen bis zu 90 Tage lang zu betreten. Reisende müssen über den angegebenen Einreisehafen ihrer ETIAS-Visumbefreiung einreisen, haben dann aber freie Fahrt innerhalb der Schengen-Zone.

So erhalten Sie ein ETIAS für Bürger aus Albanien

Die Befreiung von der ETIAS-Visumpflicht sollte ein unkomplizierter Prozess sein. Reisende benötigen ihren Reisepass, eine E-Mail-Adresse und eine gültige Kreditkarte. Dann können sie hier mit der Anwendung fortfahren.

Sie werden nach ihren Passinformationen gefragt, die genau mit den Angaben auf diesem Dokument übereinstimmen sollten. Sie werden auch um einige andere Informationen gebeten, darunter:

  • Ihr Name, Adresse und Geburtsdatum
  • Ihr derzeitiges Wohnsitzland
  • Informationen über ihre früheren Reisen. Dies betrifft insbesondere Reisen in Gebiete, in denen es politische Probleme, Proteste, Terroranschläge und mehr gegeben hat.
  • Gesundheitsinformationen.
  • Sicherheitsinformationen. Dies beinhaltet Fragen zu Verhaftungen und Verurteilungen, ihrer Präsenz in Gebieten, in denen es zu Unruhen kommt, und vieles mehr.

Nach Einreichung des Antrags auf ein ETIAS für Bürger von AL werden die Daten durch mehrere Sicherheitsdatenbanken geführt. Die meisten Menschen werden ihre ETIAS-Visumbefreiung für Europa fast sofort erhalten, obwohl einige mehrere Tage lang keine Antwort erhalten werden.

Nach Bearbeitung des ETIAS erhalten die Antragsteller eine E-Mail, in der sie über den Status ihres Verzichts informiert werden. Wenn es genehmigt wird, erhalten sie ein Dokument, das sie ausdrucken und den Beamten beim Betreten der Schengen-Zone zeigen können.

Reisen nach Europa machen Spaß und sind aufregend. Bürger Albaniens können sich dort sicherer fühlen, wenn der ETIAS-Prozess zur Befreiung von der Visumpflicht voll funktionsfähig ist. Bewerben Sie sich noch heute, um bald zu reisen!

Folge uns

Canvas